Tipps zur Entwicklung von Chatbots

Da Chatbots mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen können und dabei die Stimmung und das Markenimage beibehalten, eignen sich Chatbots hervorragend für den Kundenservice. Chatbots existieren allerdings auch in vielen anderen Branchen. Tourismus und Behörden sind Beispiele für Branchen, in denen KI-Technologie ebenfalls zum Einsatz kommt. Dabei hat jede Branche ihre eigene Individualität.


Wie sollte ich mich also bei der Chatbot-Entwicklung orientieren, um den Chatbot so an das Publikum anzupassen, dass er die Bedürfnisse meines Unternehmens abdeckt?


Um diese Frage zu beantworten, haben wir eine Liste von Tipps erstellt, welche die wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung eines Chatbots für Ihr Unternehmen erläutern.

Sieben Tipps zur Entwicklung eines grossartigen Chatbots

1. Definition von Zielen und Strategien

Bei der Initialisierung eines Chatbotprojekts wird klar, dass Ihr Unternehmen bestimmte Probleme zu lösen hat. Schreiben Sie alle Ideen auf und definieren Sie Ihre geschäftlichen Bedürfnisse, Ziele und Vorgaben. Auf diese Weise ist es viel einfacher, geeignete Strategien zu entwickeln, welche mit den Problemen kompatibel sind, die der Chatbot lösen muss.

Denken Sie auch darüber nach, was genau gelöst werden muss. Besser ein Chatbot, der eine Aufgabe sehr gut im Griff hat und positive Ergebnisse liefert, als ein Chatbot mit mehreren Aufgaben, der keine konkrete Lösung bietet. Die Kunden wollen Qualität, nicht Quantität.

2. Verwenden Sie eine Plattform zur Erstellung von Chatbots

Entgegen der landläufigen Meinung muss die Erstellung eines Chatbots keine schwierige Aufgabe sein, die viel Geld kostet. Chatbots sind nicht schwierig, aber Sie benötigen eine Plattform zur Erstellung von Chatbots.

Die Erstellung von Chatbots mit Bubble Chat bietet Ihnen folgende Funktionen:

  • Inhalte verwalten
  • Chatbot trainieren
  • Änderungen überprüfen
  • Leistung überwachen
  • Benutzer verstehen
  • Livechat
  • Systeme integrieren
  • Cloud / On Premise

Bubble Chat ist die Plattform zum Automatisieren von Kunden­anfragen mithilfe von Künstlicher Intelligenz. Mit Bubble Chat konzentrieren Sie sich nur auf den fachlichen Inhalt des Chats, während unser Team sich um den Rest kümmert.

3. Nutzung von KI-Funktionen

Chatbots müssen menschliche Absichten verstehen, um Probleme schneller lösen zu können. Die Automatisierung von Aufgaben und der Fakt, dass sie mit der Zeit immer intelligenter werden, sind Merkmale, die bei der Entwicklung eines guten Chatbots für Ihr Unternehmen berücksichtigt werden sollten. Deshalb sollten Sie Chatbots mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernfähigkeiten ausstatten.

Von Zeit zu Zeit stolpert man im Internet auch über regelbasierte Chatbots. Es handelt sich dabei um sogenannte Klickbots, bei denen keine Texteingabe nötig ist. Im Gegensatz zu KI-basierten Chatbtots navigiert man quasi per Klicks durch die Konversation. Die besten Erfahrungen haben wir jedoch gemacht, wenn Benutzer ihre Anliegen in der eigenen Sprache formulieren können. Diese Art von Chatbots setzt den Einsatz von KI-Funktionen voraus.

4. Geben Sie Ihrem Chatbot eine Identität

Ihr Chatbot wird innerhalb Ihres Unternehmens eine grosse Rolle spielen, wenn es um das Branding geht. Deshalb ist es wichtig, Ihrem Chatbot einen Namen zu geben, der zu Ihrem Marketing passt. Dieser Name wird sofort mit dem Image Ihres Unternehmens in Verbindung gebracht, da nur Ihr Unternehmen diesen Namen trägt. Es kann Ihrem Unternehmen helfen, sich zu engagieren, da dieser einzigartige Name auch bei einer Online-Suche gefunden werden kann.

Allerdings ist der Name nicht der einzige wichtige Punkt. Um die Identität Ihres Unternehmens widerzuspiegeln, können Sie sowohl den Tonfall Ihres Chatbots als auch die Formulierungen und den Sprachstil entsprechend an Ihr Zielpublikum anpassen.

5. Messung und Optimierung

Sobald Ihr Chatbot live ist, sollten Sie unbedingt Feedback von Ihren Kunden einholen. Probieren Sie verschiedene Formulierungen und Stile für Ihren Chatbot aus, um herauszufinden, was am besten zu Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden passt. Optimieren Sie Ihren Chatbot auf Grundlage der Rückmeldungen. Feedback, welches Sie von Kunden sammeln können, wird Ihnen auf jeden Fall helfen.

Möglichkeiten, Feedback zu sammeln:

  • Ein Feedback Button in der Konversation mit dem Chatbot
  • Umfragen zur Kundenzufriedenheit
  • Analyse von schriftlichen Kundenreviews

6. Überlegen Sie, welche Daten Sie sammeln wollen

Ähnlich wie bei der Festlegung von Zielen ist es auch hier wichtig, sich auf die Art der Daten zu konzentrieren, die Sie sammeln möchten. Und wie wir wissen, sind Chatbots ein wertvolles Instrument zum Sammeln von Daten.

Denken Sie an Ihre Zielgruppe und daran, was Sie über sie herausfinden möchten. Passen Sie dann den Gesprächsablauf Ihres Chatbots an Ihre Bedürfnisse an. Lassen Sie uns ein Beispiel geben:

  • Postleitzahl, wenn Sie den Standort wissen müssen
  • Einkaufspräferenzen, um relevante Informationen über die Kunden zu erhalten
  • Ess- und Bewegungsgewohnheiten, um ihnen in Zukunft die richtigen Angebote und Aktionen zu unterbreiten

Dies sind jedoch nur einige der Möglichkeiten. Mit einem Chatbot können Sie auch verstehen, wie Ihre Kunden chatten und ihr Feedback verstehen, ob negativ oder positiv, um Ihr Unternehmen zu verbessern.

7. Bleiben Sie Ihren Konkurrenten voraus

Chatbots und KI entwickeln sich ständig weiter. Behalten Sie also den Markt und seine Entwicklung im Auge. Wenn Sie Ihre Konkurrenten analysieren und herausfinden, wie sie mit ihren Kunden mithilfe von Chatbots oder anderen Tools interagieren, können Sie Verbesserungspotenziale entdecken. Dann sollten Sie Ihren Chatbot aktualisieren, um einen Schritt voraus zu sein.

  • Schreiben Sie auf, was Ihre Konkurrenten schlecht machen und machen Sie nicht denselben Fehler.
  • Schreiben Sie auf, was die Konkurrenten gut machen und was Sie in Ihre Strategie einbauen könnten.
  • Gibt es eine Funktion, welche die Konkurrenten verwenden, die Ihnen bisher nicht bekannt war?

Fazit

All diese Tipps sind wichtig, damit Ihr Unternehmen Funktionen auslagern kann und Ihre Kunden einen schnellen und hochwertigen Service erhalten. Vermutlich haben Sie beim Lesen des einen oder anderen Tipps erkannt, dass Informationen in Ihrem Unternehmen zunächst noch strukturiert werden müssen. Bei der Entwicklung von Chatbots stösst man oft auf Abläufe im Unternehmen, die gar nicht so klar sind. Um einen Chatbot in Betrieb nehmen zu können, müssen solche Dinge geklärt werden. Ansonsten verschlägt es dem Chatbot wortwörtlich die Sprache.

Um Probleme mithilfe von Chatbots lösen zu können, setzen Sie sich mit unserem Bubble Chat Team in Verbindung und wir werden Sie gerne begleiten.

Möchten Sie mehr über Chatbots erfahren?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf und folgen Sie uns auf LinkedIn.